Wir unterstützen Menschen. Helfen Sie uns helfen.
Wir unterstützen Menschen. Helfen Sie uns helfen.

Sogyal Rinpoche

Sogyal Rinpoche wurde in Tibet geboren und von Jamyang Khyentse Chöky Lodrö, einem der angesehensten spirituellen Lehrer dieses Jahrhunderts, aufgezogen. Nach dem Tode Jamyang Khyentses setzte Rinpoche seine Studien unter Dudjom Rinpoche, Dilgo Khyentse Rinpoche und vielen anderen großen Meistern fort. Er besuchte die Universitäten Delhi und Cambridge und begann im Jahre 1974 seine eigene Lehrtätigkeit im Westen.

Rinpoche ist ein Meister der Dzogchen-Tradition und Gründer und spiritueller Direktor von Rigpa, einem internationalen Netzwerk von Zentren und Gruppen, die unter seiner Anleitung den Lehren des Buddha folgen.

Nach über 20 Jahren des Lebens und Lehrens im Westen hat Rinpoche einen tiefen Einblick in die westliche Geisteshaltung entwickelt. Mit seiner seltenen Gabe zur Kommunikation überwindet er sämtliche kulturellen, religiösen und psychologischen Schranken und enthüllt direkt die essentielle Wahrheit der Lehren des Buddha. Sein lebendiger Humor, die Leichtigkeit und Klarheit, mit denen er lehrt und vor allem seine Präsenz öffnen die Herzen und den Geist seiner Zuhörer für eine äußerst persönliche Erfahrung ihrer eigenen wahren Natur.

All dies, wie auch sein inzwischen berühmtes "Tibetischen Buch vom Leben und vom Sterben" haben ihn zu einem bekannten Übersetzer des tibetischen Buddhismus für unsere moderne Zeit werden lassen. Rinpoche lehrt in Europa, Amerika, Australien und Asien. Er leitet Retreats und bietet auf seinem Buch basierende Trainingsprogramme für eine spirituelle Fürsorge für Lebende und Sterbende an. Er ist zu einem der wichtigsten zeitgenössischen buddhistischen Meister geworden. Von vielen der älteren tibetischen Meister wird ihm eine besondere Rolle für die Zukunft des Buddha-Dharma sowohl im Westen als auch im Osten zuerkannt.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chindak e.V.