Wir unterstützen Menschen. Helfen Sie uns helfen.
Wir unterstützen Menschen. Helfen Sie uns helfen.

Gyalten Schule

Der Abt des DARGEY Klosters Lama Gyalten Rinpoche gründete 1992 die Gyalten Schule, um Kindern von tibetischen Nomaden und armen Bauern eine Schulbildung zu bieten. Die Schule liegt in einem wunderschönen Tal in der wenig besiedelten Provinz Sichuan. 

Die Kinder kommen aus einem weiten Umkreis und der Schulweg ist häufig sehr weit und dauert oft über zwei Stunden. Vor allem im Winter ist dies sehr beschwerlich.

Deshalb richtete Gyalten Rinpoche auch ein Internat ein, in dem die Kinder unter der Woche wohnen können.

 

Die Nomadenkinder, die unter der Woche in der Schule wohnen und die Kinder aus ärmeren Familien  werden durch die Tibet Foundation mit der Aktion „Eine Mahlzeit pro Tag“ unterstützt und die Familien somit ermutigt, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Viele Kinder im Schulalter werden ansonsten zuhause behalten helfen bei der Hausarbeit, hüten Kühe oder betreuen ihre Geschwister.

 

Inzwischen ist die Schule auf über 400 Schüler angewachsen und von China als öffentliche Schule anerkannt und somit kostenlos. 

Der Unterricht bietet Chinesisch, Englisch, Naturwissenschaften bis zu Tibetischer Sprache Kunst und Kultur. Auch Umweltprojekte  werden angeboten und dreimal im Jahr gibt es einen „Waldputztag“ im Tal mit Recycling des gesammelten Mülls.

 

Durch das große Angebot und der guten Leistungen hat die Schule einen hervorragenden Ruf und es lohnt sich die Schule und die Kinder zu unterstützen. Auch, um den Fortbestand der tibetischen Kultur über Generationen zu sichern. 

 

Wofür werden die Spendengelder benötigt? 

Letztes Jahr begann die dringend notwenige Erneuerung der Wasserleitungen. Die alten Leitungen, die aus den Bergen kommen sind marode, in der Regenzeit oft verstopft und in den bitterkalten Wintern zugefroren

 

Kurzfristig geplante Neuerungen:

  • Anpassung der Lehrer Gehälter auf die ortsüblichen 350 € sowie der Assistenten auf 120 € 
  • Einrichtung einer kleinen tibetischen Bücherei
  • Anschaffung einer Solaranlage für Elektrizität, da der vorhandene Generator schon sehr alt ist 

 

Mittelfristig - Dank des guten Zulaufes der Schule - ist geplant: 
  • Die Schule allgemein zu erweitern
  • die Unterkünfte für Schüler und Lehrer auszubauen
  • die Einstellung zusätzlicher Lehrer

 

Helfen Sie uns helfen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chindak e.V.